Corona-Info

Nachfolgend möchten wir Euch über die jeweils aktuelle Vorgehensweise bzgl. unserer Versammlungen informieren:

Update November 2020: Das Hygiene-/Schutzkonzept wurde aktualisiert – wir bitten um Beachtung.

Unter Beachtung der Hygienemaßnahmen finden wieder Gottesdienste vor Ort statt. Es sind Abläufe definiert, Hinweisschilder aufgestellt, Verhaltensvorgaben erklärt, Desinfektionsmittelspender an Ein- und Ausgängen angebracht, um allen Vorgaben des Landes nachzukommen. Besucher werden am Eingang namentlich und mit Kontaktdaten erfasst. Diese werden im Bedarfsfall an das Gesundheitsamt weitergegeben. Um die Abstände zwischen Personen, die nicht dem gleichen Hausstand angehören und die max. zulässige Besucherzahl einzuhalten, haben wir die Bestuhlung entsprechend angepasst. Das Singen ist reduziert und es müssen dazu Mund-/Nasenbedeckungen getragen werden. Ihr könnt also gerne wieder zu den Gottesdiensten vor Ort kommen! Bitte bringt eure eigenen Mund-/Nasenbedeckung mit. Notfalls haben wir aber auch einen Vorrat an Einwegmaterial da – daran soll euer Besuch nicht scheitern! Personen mit COVID19-, Grippe- oder Erkältungssymptomen werden dringend gebeten, zuhause zu bleiben! Wir werden die Predigten zunächst weiterhin online stellen – entweder live oder zeitversetzt (Infos zum aktuellen Gottesdienst findet ihr jeweils unter Gottesdienste).

Montags um 20:00 Uhr treffen wir uns zum gemeinsamen Gebet via Online-Konferenz (Video/nur Audio). Informationen hierzu erhaltet ihr von Th. Hamm (thamm@baptisten-mergentheim.de). Wir haben eine separate Festnetz-Rufnummer geschalten, mit der man sich in die Gebetstreffen einwählen kann – so können auch Geschwister ohne Internet daran teilnehmen. Die Geschwister unserer Gemeinde sind informiert und kennen das Verfahren. Wenn ihr noch jemanden kennt, der teilnehmen möchte, meldet euch bei Th. Hamm (thamm@baptisten-mergentheim.de) oder der Gemeindeleitung (siehe Kontakt).

Bitte denkt vor allem an die Geschwister, die weder die Gottesdienste besuchen noch mit diesen technischen Möglichkeiten erreicht werden können und die es jetzt besonders schwer haben. Ruft sie an! Betet für sie und (am Telefon) mit ihnen. Vielleicht könnt ihr Ihnen auch aus der Bibel oder eine Predigt vorlesen, oder einfach zuhören. Denkt an eure alten und / oder kranken Nachbarn – an die, die nicht mehr einkaufen gehen sollten etc. Bietet euch an, wenn ihr fit und gesund seid. Wir haben hier die Chance, Nächstenliebe zu leben und unseren Mitmenschen zu dienen! Wir wollen „Salz und Licht“ sein.

Wenn ihr Fragen, Nöte oder Anregungen habt – ruft an.

Eure Gemeindeleitung